Chamäleon Futter

Da Chamäleons als sehr sensible Tiere gelten, sollten Sie beim Futter viel Wert auf Abwechslungsreichheit und möglichst unbelastete Nahrungsmittel legen. Die Fütterung mit der Pinzette ist von Vorteil, um genau zu kontrollieren, was das Chamäleon frisst und aufnimmt.

Jungtiere benötigen ungefähr 4 Futtertiere maulgerechter Größe am Tag. Eine wöchentlich eintägige Futterpause sollte eingelegt werden. Ausgewachsene Tiere benötigen ca. 4-6 Futtertiere wöchentlich. Diese sollten Sie an 2-3 Tagen in der Woche reichen. Ein abgemagerter Schwanz beim Chamäleon zeigt Mangelerscheinungen an. Korrigieren Sie in diesem Fall Ihre Fütterungsgewohnheiten.

In erster Linie können Sie dem Tier ein breit gefächertes Menü von lebenden Insekten zur Verfügung stellen. Zum Verfüttern eignen sich zum einen Futtertiere, die aufwandslos auch selbst gezüchtet werden können. Zum Chamäleon Futter zählen unter anderem (Stab-) Heuschrecken, Mehlwürmer, Waldschaben, grüne Schaben, Ofenfischchen, Goldfliegen, Wachsmotten und Larven. Neben diesen ständig verfügbaren Insekten können Sie auch der Natur entnommene Insekten als Chamäleon Futter zufüttern. Schnecken, Nachtfalter, Wespen, Raupen, Grashüpfer, Blattläuse, Maden und Asseln sind nur einige Beispiele. In der Regel ist darauf zu achten, möglichst viele kleine Insekten zu reichen und demzufolge auf große Insekten oder gar Babymäuse, Küken oder ähnliches zu verzichten. Diese Kost wäre für die Tiere auch viel zu proteinreich und somit ungesund. Schließlich finden Chamäleons in der Natur über den Tag hinweg auch nur viele kleinere Kleinsttierchen. Sie sind Jäger und fressen kein Aas.

Da der Darminhalt der Futtertiere mitverzehrt wird, ist es wichtig, auch auf die Ernährung dieser viel Wert zu legen. Hungernde Insekten fressen mitunter die Pappe der Zuchtboxen an, die wiederum mit Klebstoffen oder Bleichmitteln belastet sein könnten. Sinnvoller ist es, die zu verfütternden Insekten mit vitamin- und calciumreichen Gemüse oder Obst zu füttern. Zudem gibt es spezielle Mineral- und Vitaminpräparate, die zur ausreichende Versorgung mit allen wichtigen Stoffen über das Chamäleon Futter gegeben werden können.

Hinzu geben dürfen Sie Grünfutter, so viel wie sie an einem Tag annehmen, nebenbei ergänzend hochwertiges Trockenfutter.
Neben dem Chamäleon Futter sollten Sie dem Chamäleon rund um die Uhr Sprühwasser oder eine Tropftränke als Trinkmöglichkeit zur Verfügung stellen.