Lappenchamäleon

Das Lappenchamäleon - Alle Informationen zur Herkunft, Aussehen, Terrarium Größe und Haltung

Das Lappenchamäleon, auch Chamaeleo dilepis , kommt vorwiegend im südlichen und zentralen Teil Afrikas vor. Dabei ist ihr Verbreitungsgebiet sehr groß und sie leben in Wäldern, Busch und Grassavannen oder eher trockeneren Biotopen. Da das Lappenchamäelon relativ klein ist im Gegensatz zu anderen Arten wie dem Jemenchamäleon, ist die Haltung in einem kleineren Terrarium möglich, jedoch gilt auch hier, desto größer desto besser.

Aussehen und Größe des Lappenchamäleon

Die Farbe vom Lappenchamäleon ist sattgrün und kann je nach Stimmungsbefinden auch in Brauntöne mit teilweise überlagertem Grün umschwanken. Bei dieser Chamäleonart werden die Weibchen mit 40 cm etwas größer als ihre männlichen Artgenossen. Ihre Lebenserwartung beträgt im Schnitt 10 Jahre.

Ausstattung, Temperatur und Größe des Terrariums

Das Terrarium, welches dem Lappenchamäleon einen möglichst artgerechten Lebensraum bieten soll, muss mindestens 60 x 60 x 120 messen bzw. am besten noch größer sein. Für die Beleuchtung des Terrariums können Tagesleuchtstoffröhren und UV Röhren eingesetzt werden. Was die Tiere noch gerne mögen sind lokale Wärmepunkte, die mittels sogenannter Spotstrahler erzeugt werden.

Die Temperatur sollte bei Tag auf ca. 26 bis 28 Grad gehalten werden und in der Nacht auf ca. 18 bis 20 Grad erniedrigt werden. Bei der Luftfeuchte gibt es analog zur Temperatur Unterschiede zwischen Tag und Nacht. Tagsüber sind 60-70% ausreichend, wohingegen in der Nacht die Luftfeuchtigkeit auf über 80% ansteigen darf. Mit einem saugfähigen und wasserpuffernden Substratboden und täglichem Besprühen der Terrarieneinrichtung, können diese relativen Luftfeuchtewerte für die Nacht sehr leicht eingestellt werden.

Die Einrichtung des Terrariums kann individuell mit Kletterästen, Pflanzen und Steinen eingerichtet und nach Belieben dekoriert werden. Eine Seitenwand und die Decke sollten zudem mit luftdurchlässiger Gaze versehen werden, um ausreichend Frischluft für das Lappenchamäleon zu gewährleisten. Außerdem empfiehlt sich die Rück- und Seitenwände mit einem Sichtschutz zu versehen damit das Tier nicht unnötig durch andere Aktivitäten im Zimmer gestört wird.

Natürlich liebt auch das Lappenchamäleon Insekten. Man kann also ganz normale Futterinsekten verfüttern, welche regelmäßig mit einem Mineralstoff- oder Vitaminpräparat geimpft werden sollten. Als Wasserquelle eignet sich ein handelsüblicher Tropfspender.