Terrarium Einrichtung

Die richtige Terrarium Einrichtung für Chamäleons. Damit es Ihr Liebling gut hat und sich wohlfühlen kann, gehört in ein ausreichend großes Terrarium (mindestens Länge 100 x Breite 60 x Höhe 150 cm) natürlich auch die richtige und artgerechte Einrichtung. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Ihr Terrarium nicht als überfüllter Schaukasten herhalten soll, wo alles nur darauf ausgerichtet ist, das es schön aussieht.

Die Terrarium Einrichtung sollte angenehm für Ihr Chamäleon sein, geräumig, großzügig und gut beleuchtet mit diversen unbedenklichen Pflanzen. Sollten Sie auch mal abwesend sein, empfiehlt sich die Einrichtung einer Regenanlage. Die meisten Chamäleons mögen es sehr warm und hell. Eine ausreichende Beleuchtung mit mindestens 300W an HQI-Lampen, UV-Strahlen und Neonröhren ist esentiell. Die Lampen dürfen aber auf keinen Fall im Terrarium sein, da es sonst leicht zu Verbrennungen kommen kann. Am Besten hängen die Lampen über einem Lüftungsgitter, damit die abgestrahlte Wärme auch ins Terrarium gelangen kann. Außerdem wichtig ist es, die Lampen ca. alle 6 Monate auszutauschen, da sie bei einer durchschnittlichen Brenndauer von 10 Stunden am Tag schnell verbraucht sind und Ihre Wärmeabgabe nachlässt. Bei der richtigen Terrarium Einrichtung sind sowohl Pflanzen mit dichtem Blätterwerk zum Verstecken und Abkühlen wichtig, als auch freie Sonnen- und Ausschauplätze zum Aufwärmen und Ausruhen.

Außerdem wichtig ist eine gute Belüftung damit es nicht zu einem Luftstau kommt. Dafür sorgen breite Lüftungsflächen an den Seite oder dem Deckel des Terrariums. Die Terrarium Einrichtung beinhaltet auch den Bodenbelag. Bitte nehmen Sie keine Kieselsteine oder Rindenstücke. Besser geeignet ist normale Erde, da sie auch Kleinsttiere wie weiße Asseln oder kleine Tausendfüßer beinhaltet, die sich um die Erhaltung der Erde kümmern und dafür sorgen, dass der Boden nicht anfängt zu faulen. Trotzdem sollte totes Laub und Kot regelmäßig entfernt werden.